Ireneusz Popiół

CHEMET S.A.
Vorstandvorsitzender
Geschäftsführer

CHEMET GLI SAS
Vorstandvorsitzender

Piotr Frycz

CHEMET S.A.
Stellvertretender Vorstandsvorsitzender
Direktor – Internationales Geschäft

CHEMET GLI SAS
Generaldirektor


Chemet S.A.

Katarzyna Głowik
Vorstandsmitglied
Technische Direktorin
Bartosz Urbaniak
Vorstandsmitglied
Handelsdirektor

Rafał Śliż
Prokurist
Finanzdirektor
Maria Ręka
Prokuristin
Hauptbuchhalterin
Marek Kukofka
Prokurist
Qualitätsdirektor


Chemet GLI SAS

Radosław Jedlecki
Handelsdirektor
 
Antony Fouet
Geschäftsführer
 

Borys Hymczak
Finanzdirektor
Jean-Luc Schwartz
Technischer- und Produktionsleiter


Unser Team

75 Jahre der CHEMET-Geschichte sind zugleich drei Generationen von Mitarbeitern, die in all den Jahren zu der aktuellen Markt- und Technologieposition des Unternehmens beigetragen haben. Generationsübergreifender Meinungs- und Erfahrungsaustausch tragen dazu bei, Qualifikation und Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen, seinen Zielen und seiner Spezialisierung kontinuierlich zu verbessern. Zur Zeit beschäftigt CHEMET-GRUPPE über 1100 Mitarbeiter, darunter fast 1000 Angestellte in direkten und indirekten Produktionspositionen.

Das Management und Ingenieur Team

Der Kern unseres Teams besteht aus fast 70 erfahrenen Ingenieuren und technischen Mitarbeitern, die für Design- und Produktionsprozesse sowie die Qualitätskontrolle verantwortlich sind.

Eine starke Marke der Gesellschaft und ihre führende Marktposition verdanken wir vor allem der dynamischen Verkaufs- und Marketingabteilung. Auch hier beschäftigen wir hochqualifizierte Spezialisten auf dem Gebiet der Druckgeräte, die über langjährige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit nationalen und ausländischen Partnern sowie hervorragende Kenntnisse in der konkreten, bedienten Branchen verfügen.

Design- und Konstruktionsbüro

Unsere Design- und Konstruktionsbüros sind in erster Linie auf das Entwerfen von Druckbehältern und Prozessapparaten spezialisiert, insbesondere auf die Erstellung von Werkstattdokumentation für die Bedürfnisse der Produktionsabteilungen.

Das Büro umfasst auch die Technologie- und Schweißabteilung. Diese ist hauptsächlich für die Vorbereitung und Implementierung neuer Produktions- und Schweißtechnologien verantwortlich, mit denen CHEMET GRUPPE ihren Wettbewerbsvorteil auf dem Markt erhöhen und das Marktangebot im Bereich der Prozessapparaten erweitern kann.

Die 75-jährige Geschichte von CHEMET

Die ersten Jahre
des Unternehmens

1940-1945

Die deutsche Maschinenfabrik „Seifert“ öffnet im heutigen Werk eine externe Produktionsabteilung, die sich auf die Pipeline-Produktion aus nahtlosen und geschweißten Rohren sowie leichte Stahlkonstruktionen und Tanks spezialisiert.

1945-1968

Nach dem Krieg konzentriert sich die staatliche Maschinenfabrik auf die Produktion von geschweißten und gebogenen Rohren. Seit Anfang der 1950er Jahren, begann sich die Produktionsspezifizierung des Unternehmens in Richtung der chemischen Geräte zu entwickeln – Tanks und Amoniakkühler, Sole-Tanks, Wärmetauscher und Zwischenstufenkühler. Im Jahr 1955 begann das Unternehmen mit dem Export – die ersten Lieferungen von Industrieanlagen gingen in die Sowjetunion, Iran, China und Korea. Ab 1961 hat sich das Unternehmen ausschließlich auf die Herstellung der chemischen Geräte konzentriert.

Schnelle Entwicklung

1968-1975

Das Unternehmen ändert seinen Namen auf Chemieapparatebauwerke „CHEMET“ und in Kürze beginnt die größte Modernisierung der Anlage – unter anderem wird die technologische Fertigungsvorbereitung für die Herstellung von tragbaren Behältern für verflüssigten Chlor in Betrieb genommen.

1976-1990

1976-1990 CHEMET bekommt zahlreiche internationale Zulassungen und Zertifizierungen, darunter den TÜV Hannover für die Herstellung von tragbaren Behältern für Chlor, Ammoniak und Freonen. Das Unternehmen unterschreibt auch ein Lizenzvertrag mit ABB LHT für die Produktion von Luftkühlern.

Die Flüssiggas-Zeit

1990-1991

Ein außergewöhnlich dynamischer Anstieg der Nachfrage nach oberirdischen Flüssiggas-Behältern in Deutschland fordert die Erweiterung der Produktion von CHEMET. Das Unternehmen erhält alle notwendigen Zertifizierungen und erobert den deutschen Markt.

1992-1993

CHEMET bekommt das amerikanische ASME Zertifizierung mit dem U-Stempel für die Zulassung von Dampfkesseln und Druckbehältern. Gleichzeitig wird die Produktion von LPG-Tanks für den polnischen Markt aufgenommen , die den Anforderungen des Amtes für Technische Überwachung entspricht. Es erfolgt eine Umstrukturierung des Werkes in eine Aktiengesellschaft – Chemieapparatebau „CHEMET“ AG.

1997-1999

Das Unternehmen erhält Zertifizierung ISO 9001 von Lloyd’s Register Quality Assurance Ltd. Abschluss der Investition in Strzybnica – Eröffnung der Produktionsfabrik von ober- und unterirdischen Flüssiggas-Behältern, mit einer Kapazität von 8000 Stück pro Jahr. Der Umstrukturierungsplan beginnt.

Innovationen und Wandel


2002

Die Privatisierung des Unternehmens und Abschluss der Umstrukturierung. Die Einführung in die Serienproduktion der modularen Flüssiggas-Tankstellen in Zusammenarbeit mit EMGAZ GmbH.

2003-2004

Die rasante Entwicklung der Produktion von den Kesselwagentanks für Flüssiggas, Chlor, Ammoniak und andere Chemikalien. Beginn der Serienproduktion von Autogastankstellen. 2005 die Einführung einer integrierten Software SAP R / 3 ERP II.

2008-2010

Die Durchführung eines wissenschaftlichen Forschungsprojektes mit der NOT und der Technischen Universität Krakau im Rahmen der Entwicklung und Herstellung von kryogenen ISO-Containern für den Transport von LNG und atmosphärischen Gasen – Sauerstoff, Argon und Stickstoff. Inbetriebnahme einer Montagelinie zur Produktion von Kesselwagentanks aus Edelstahl. Der Bau der ersten modularen Autogastankstellen in Südafrika und der Vertrieb der Flüssiggas-Behälter auf dem russischen Markt und im Nahen Osten.

2011

Die Durchführung eines weiteren wissenschaftlichen Forschungsprojektes mit der NOT und der Technischen Universität Krakau im Rahmen der Entwicklung und der Produktion einer Reihe an stationären Kryobehältern, die zur Lagerung von Flüssiggas und atmosphärischen Gasen dienen. Als erstes Unternehmen in Polen fängt CHEMET AG mit der Produktion von kompletten LNG – Tankanlagen (Regasifizierungsstationen).

Die Gegenwart

2012

Der Bau der ersten kryogenen Regasifizierungsstationen (für Flüssigerdgas) in Polen. Alleine in diesem Jahr werden vier Stationen in Betrieb genommen.

2013

Der Abschluss von Design-, Herstellung- und Zertifizierungprozess des ersten komplexen Druckgaskesselwagens für Kohlenwasserstoffgase (z. B.: Propan, Butan und deren Gemische sowie Flüssiggas) mit einem Nennvolumen von 112 m3.

2015

Verlagerung der zweiten Produktionsstelle in die Zagórska-Straße 167 in Tarnowskie Góry. An dem neuen Standort werden Flüssiggasbehälter und Kesselwagentanks hergestellt.

2020

Erwerb von Vermögenswerten des französischen Konkurrenten GLI SAS. Gründung einer Tochtergesellschaft CHEMET GLI SAS auf dem französischen Markt. Das Unternehmen ist vollständig internationalisiert.


Erfahrung und Qualität

ERFAHRUNG UND QUALITÄT – mit diesen zwei Schlüsselfaktoren können wir schon seit 75 Jahren den Grundstein für die stabile Entwicklung von CHEMET im Bereich von Druckgeräten legen.

Unsere mehrjährige Erfahrung in Design, Produktion und Montage von Prozessapparaten und Druckbehältern, sowie die Einhaltung der strengen Qualitätssicherung haben es unseren Produkten ermöglicht, internationale Anerkennung zu erlangen.

Durch die Kombination aus Tradition und den neusten Technologien entwickeln wir heutzutage bei CHEMET Innovationskräfte und Flexibilität. Dadurch können wir das Angebot an die Bedürfnisse und Anforderungen unserer Kunden anpassen und gemeinsam einzigartige und effektive technologische Lösungen schaffen. Auf der regionalen Ebene (Mittel- und Osteuropa) hat CHEMET die Position eines Herstellers der Druckbehälter von höchster Qualität im Sektor des Flüssiggas-Marktes erreicht. Insbesondere werden die LPG-Behälter für Hauszentralheizungsanlagen und das dynamisch wachsende europäische Netz von LPG-Tankstellen hergestellt.

Unsere Firmenphilosophie, die auf einer individuellen Kundenbetreuung fundiert, sichert uns eine stabile Position des Fachlieferanten und Anbieters von Druckgeräten und Prozessapparaten und trägt zur Fortsetzung der Unternehmensentwicklung im Rahmen der globalen Weltwirtschaft bei.

Team von CHEMET GRUPPE


Mitgliedschaft in Organisationen

Chemet GRUPPE gehört den folgenden Organisationen an:

izba przemysłowo-handowa w tarnowskich górach
powiat tarnowskie góry
tarnowskie góry
vpi hamburg
polska organizacja gazu płynnego


Zuschüsse von der Europäischen Union